fbpx
Direktkontakt

Native Advertising

Native Advertising

Einfache Werbung funktioniert immer schlechter. Viele Studien zeigen, dass Zielgruppen immer häufiger von Werbung genervt sind und diese im Online-Bereich über Ad-Blocker unterdrücken. D.h. die Werbebotschaften kommen nicht mehr so an wie früher. Und genau hier setzt das Native Advertising an, um die Zielgruppen trotzdem zu erreichen.

Was ist Native Advertising?

Das native Advertising ist auch Werbung. Jedoch werden die Inhalte so verpackt, dass sie nicht mehr wie Werbung aussehen. Und dies funktioniert am besten über beratenden und inspirierende Inhalte, die genau zu den aktuellen Interessen der Zielgruppen passen.

Wo wird die native Werbung eingesetzt?

Native Artikel sind im Grunde nichts anderes als guter redaktioneller Content, der die werblichen Botschaften am besten komplett weglässt oder zumindest versteckt. Je redaktioneller der Content ist, desto besser funktioniert er auch bei den Lesern. Und dann gibt es noch die Platzierung. Denn Native Advertising wird nicht auf den eigenen Webseiten der Unternehmen genutzt, sondern auf Fremdportalen – von sogenannten Publishern. Beim guten Native Advertising wird der Inhalt stark an die Zielgruppen und die redaktionelle Machart und den Duktus des Publishers angepasst. So werden die User und Leser vom Inhalt und der Marke oder dem Produkt des Auftraggebers überzeugt.

Sie sollten auf jeden Fall Native Advertising nur im hochwertigen Umfeld nutzen. Sprechen Sie uns gerne an. Wir kennen gute Online-Vermarkter.

Kennzeichnung der Veröffentlichungen

Die Native Articles werden über einen kleinen Hinweis am Anfang des Artikels kenntlich gemacht. Ansonsten unterscheiden sich die Artikel kaum von den nichtwerblichen Artikeln des Publishers. Native Artikel müssen auch online ordentlich deklariert werden.

Welche Produkte lassen sich so gut vermarkten?

Wir nutzen die nativen Werbefirmen wie auch das Content-Marketing besonders gerne für erklärungsbedürftige Produkte und Dienstleistungen. Es lassen sich hierüber sehr gut Interessenten und Leads gewinnen.

Unterschied “Native Advertising” und “Content- Marketing”

Im Großen und Ganzen lässt sich Content-Marketing als ganzheitlich-holistischer Ansatz verstehen, der Earned, Owned und Paid Media zur Verbreitung von Content nutzt. Native Advertising ist ein bezahlter Content, der besonders der Vermarktung und Verbreitung der Inhalte dient. Native Advertising ist nicht Content-Marketing, sondern eher Content-Vermarktung.

Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie Fragen haben.

Aktuelle Artikel zum Thema finden Sie folgend:

„Wir sind im Lockdown“ – just als im vergangenen Jahr das jährliche Kick-off-Meeting mit einem renommierten Content-Vermarkter – einem langjährigen, sehr erfolgreichen Kunden – anstand, machte uns der Beginn der Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Das Treffen, bei dem

Native Advertising für Vodafone: Trends aufspüren, Tipps geben sowie Stories erzählen – gemeinsam mit Unternehmen aus den Bereichen Industrie 4.0, Tourismus, Mobilfunk, Energiewirtschaft, Automotive, Technologie und Beauty entwickeln wir hochwertigen Content aus der Lebensrealität ihrer Zielgruppen. Ohne Plattitüden und Superlative wollen

Sie möchten mehr Sichtbarkeit, mehr Kunden, mehr Umsatz?