fbpx
Direktkontakt
Warum Bilder-SEO so wichtig ist

Bilder-SEO: Diese Faktoren sind für die Optimierung relevant

Visuelle Darstellungen sind auf Webseiten mittlerweile unverzichtbar. Damit ebendiese optischen Elemente in der Suchmaschine weit oben platziert werden, ist Bilder-SEO von großer Bedeutung. Hierfür werden Elemente von On-Picture, On-Page sowie Off-Page beachtet.

Warum Bilder-SEO so wichtig ist

Die Antwort auf die Frage „Wozu überhaupt Bilder-SEO?“ ist ganz einfach: Bilder lassen sich dadurch besser in Suchmaschinen finden. Hierdurch kann entsprechend organischer Traffic generiert werden. Zudem nutzt Google Bildinformationen, um zugehörigen Text besser verstehen und indexieren zu können. Dies führt folglich auch zu einer Erhöhung der Sichtbarkeit eines Textes. So ziehen sowohl der Traffic, als auch die Conversion Rate daraus einen Nutzen. Bilder-SEO spielt dabei nicht nur für Produktbilder eine Rolle, auch Infografiken jeglicher Art sollten optimiert werden.

Funktionsweise von Bilder-SEO

Durchläuft ein Google Bot eine Webseite, so speichert er alle Bildinformationen. Anhand dieser Angaben und der Relevanz der Webseite erfolgt dann das Bilder-Ranking in der Google-Bildersuche.

Rankingfaktoren für suchmaschinenoptimierte Bilder

Achtung: Bilder-SEO bedeutet keine Bildbearbeitung. Stattdessen geht es um die Verbesserung der Bildeigenschaften. Relevante Rankingfaktoren sind dabei:

On-Picture-Elemente

  • Bildgröße
  • Dateiname und URL des Bildes
  • Dateiformat

On-Page-Elemente für Bilder-SEO

  • Integration von primären Keyword
  • Kontext des Bildes
  • Alt-Attribut (Alt-Text, Alt-Tag)
  • Title-Attribut bei Mouseover

Off-Page-Elemente

  • Interne Linkstruktur
  • Externes Linkprofil (Backlinkprofil)
  • Individueller Content

SEO-Tipps für Bilder

Anders als bei SEO-Texten, bei denen duplicate Content unbedingt vermieden werden sollte, ist bei Bildern die Lage anders: Hier kann die Mehrfachverwendung eines Bildes dazu führen, das Google eine große Relevanz sieht und dieses demnach höher rankt. Wichtig hierbei ist, dass das Bild zu dem restlichen Content passt.

Zudem gilt für Bilder-SEO: Je origineller und aussagekräftiger das Bild, desto höher ist das Ranking. Bilder sollten außerdem immer hochauflösend (72–150 ppi) sein, da eine geringe Auflösung schnell unprofessionell wirken kann und keine gute User-Experience erzeugt. Demgegenüber sollte die Auflösung des Bildes jedoch auch nicht zu hoch sein, da dies die Ladezeit der Webseite erheblich beeinträchtigt. Ein Mittelweg ist hier entscheidend.

Bei Fragen: Sprechen Sie uns gerne an.

Kontakt
Sie möchten mehr Sichtbarkeit, mehr Kunden, mehr Umsatz?